>

Die Olivenölproduktion hängt von den jährlichen und insbesondere im September gefallenen Niederschlägen ab. Wenn der Regen im September nur spärlich fällt, werden die grünen Oliven, die für das "ELAION one" verwendet werden, bis zu 50% weniger ausfallen. Dies liegt daran, dass diese besonderen Olivenbäume nicht von Mensch bewässert werden, sondern allein von natürlichem Niederschlag.

Die Ernte der Oliven wird mit geeignetem Werkzeug durchgeführt. Oliven, Blätter und Zweige werden erfasst und in ausgebreiteten Netzen gesammelt.

 

Die Oliven werden von den Netzen in flache, offene Behälter Übertragen. Dann werden die Oliven von Zweigen und Blättern mit bloßen Händen und mit Sieben getrennt. Dies ist ein sehr schwieriger und zeitaufwendiger Prozess.

Die Oliven werden zur Olivenmühle geliefert...

... wo sie in einem riesigen kegelförmigen Behälter abgeladen werden und dann auf einer Schienenbahn sich entlang verteilen zur Weiterverarbeitung. Jegliche Blättchen, Staub und andere leichte Ablagerungen werden mit einem starken Luftstrom von den Oliven weggeblasen. Die Oliven werden mit klarem Wasser abgewaschen...

… und in die Mühle abgeladen, in der das Olivenfruchtfleisch zusammen mit einer kleinen Menge Wasser zu einer Paste bei Temperaturen zwischen 23 C und 24 C für etwa 30 Minuten gemahlen wird. Die Olivenpaste durchläuft dann eine Leitung, die zu einer Zentrifuge führt. Hier wird die Paste gepresst und das Öl vom Wasser bei Temperaturen unter 25 ° C getrennt.

Das austretende Öl ist rein und wird in großen Waagen gesammelt. Alle Flüssigkeiten werden unter Verwendung einer speziellen Pumpe mit Niedrigdruck übertragen, die die chemischen Eigenschaften des Öls in keinster Weise beeinträchtigen. Dann wird es in Edelstahltanks umgefüllt, von wo aus für staatlich anerkannte Labors Proben entnommen werden, um Analysen und Zertifizierungen der Qualität durchzuführen.

24 Stunden nach Abschluss der Analysen wird das Öl mit anderen Edelstahltanks zum großen Haupttank in der Abfüllanlage gebracht. Sauerstoff wird entfernt, um das Öl vor Oxidation zu schützen. Das Öl bleibt in den Tanks für 10-15 Tage, so dass alle schwereren Festkörper sich unterhalb der Abflussöffnung absetzen können.

Die leeren Flaschen werden vor der Befüllung mit Luft durchgeblasen um mögliche Staubablagerungen zu entfernen. Das ist eine Vorsichtsmassnahme die ELAION durchführt. Die Flaschen werden verschlossen und zertifiziert zur Befüllen geliefert. Das Olivenöl wird in die Flaschen abgefüllt, verschlossen mit einem fälschungssicheren Metalldrehverschluss und etikettiert. Der letzte Schliff ist ein kleiner Merkblatt am Flaschenhals oder eine Geschenkbox. Abschließend werden die Flaschen in Kartons abgepackt und fertig zum Versand auf Paletten gestapelt.